Die Arzneipflanzen des Jahres

Durch die Wahl zur Arzneipflanze des Jahres soll die Wichtigkeit der Pflanzen in der Medizin betont werden.

Arzneipflanzen des Jahres

Arzneipflanzen des Jahres

Bereits seit 1999 wird jährlich die „Arzneipflanze des Jahres“ vom Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde (Universität Würzburg, Institut für Geschichte der Medizin) gewählt. In den Jahren von 1987 – 1989 wurde sie vom Verband Deutscher Drogisten (VDD) gekürt. Diese Arzneipflanzen-Wahl soll deutlich machen, wie wichtig Pflanzen in der Medizin sind und ihren pharmazeutischen Wert betonen.

Die Arzneipflanze des Jahres 2018 ist der „gewöhnliche Andorn“ (Marrubium vulgare).

Der Andorn ist bei uns leider nicht mehr sehr bekannt, wurde aber bereits in der Antike erfolgreich als Heilpflanze verwendet. Besonders bei Verdauungsbeschwerden und Katarrhen der Atemwege kann er helfen. Andorn kann die Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen begünstigen.

Andorn enthält sehr viele Bitte- und Gerbstoffe. Er kann recht leicht im eigenen Garten kultiviert werden und wächst an einem sonnigen Standort zuverlässig. Schon Hildegard von Bingen hat als Anwendung eine Abkochung von Andorn, Fenchel und Dill mit Wein gegen starken Husten empfohlen. Aufgrund des bitteren Geschmacks des Andorns ist die Zugabe von weiteren Zutaten auch durchaus ratsam.

Liste der Arzneipflanzen des Jahres:

Weitere Informationen zur Arzneipflanze des Jahres 2018:

Welterbe Klostermedizin

Deutsche Apothekerzeitung

Heilpraxisnet

——-
Bild: ©loooby – istockphoto.com

 

Der Beitrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Kräuter / Gewürze, Wissenswertes und getagged mit , , . Beitrag bookmarken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.