Augentrostkraut

29,90 € *
Inhalt: 1000 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 3133-1000
Augentrostkraut (Euphrasia rostkoviana) , getrocknet und geschnitten. Seit dem Mittelalter... mehr

Augentrostkraut (Euphrasia rostkoviana), getrocknet und geschnitten.

Seit dem Mittelalter ist das Augentrostkraut als Heilkraut bekannt und wird als solches hoch geschätzt.

Wegen intensiver Landwirtschaft ist es immer seltener auf Feldern zu finden. Mittlerweile wird es jedoch, wie auch das Kraut, das wir in unserem Shop führen, in kontrolliert biologischen Anbau kultiviert.

Augentrostkraut ist reich an Flavonoiden und enthält zahlreiche pflanzliche Bitterstoffe aus der Gruppe der Iridoidglycoside wie Aucubin, Catalpol und Ixorosid und es weist einen hohen Gehalt an Lignanen auf.

Verwendet wird es traditionell als Tee, als Augenkompresse oder zur Bereitung eines geheimnisvollen Augentrostweins.

Einst war der gemeine Augentrost (Euphrasia rostkoviana) auch in Mitteleuropa weit verbreitet.... mehr

Einst war der gemeine Augentrost (Euphrasia rostkoviana) auch in Mitteleuropa weit verbreitet. Das Wiesenkraut mit seinen kleinen gelbgefleckten Blüten und den markanten purpurnen Äderchen fehlte auf kaum einem Feld. Allerdings gedeiht die zwischen fünf und fast 30 Zentimeter hohe Pflanze, die vom Juli bis in den September hinein blühen kann, auf nährstoffarmem Grünland, sogenannten Magerwiesen. Hier bildet sie ihre Samen im September und Oktober zur Vollreife aus. Leider ist es nun so, dass Magerwiesen nicht in das Konzept intensiver landwirtschaftlicher Bewirtschaftung fallen. Also sind sie und damit auch der Augentrost sowie zahlreiche andere Wiesenkräuter, die früher den Blick auf die Felder zur Freude werden ließen, weitgehend zurückgedrängt worden. Damit ist es heutzutage nur noch schwer möglich, das Kraut selber zu sammeln. Dies umso mehr, da die verbliebenen Magerwiesen häufig unter Naturschutz stehen, um die dort gedeihenden und meist gefährdeten Arten zu bewahren.

Anders als viele andere in der Volksheilkunde beschriebenen Kräuter kann Augentrost auf keine bis in die Antike oder Vorzeit reichende Tradition verweisen. Die Bezeichnung "Euphrasia", was in etwa "Frohsinn" heißt, kann also nicht auf eine seit alters her bekannte Wirkung zurückgeführt werden. Ebenso beruht das "Auge" im verbreiteten deutschen Namen hautsächlich auf die eigentümliche Form der Blumen. In Heilkräuterlexika taucht das Augentrostkraut ab dem 15. Jahrhundert auf.

Was die Autoren von damals jedoch noch nicht wissen konnte ist, dass Augentrostkraut nicht nur reich an Flavonoiden ist, sondern auch sogenannte Iridoidglycoside enthält. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die sich durch ausgesprochene Bittereigenschaften auszeichnen und der Pflanze in vielfältiger Weise als Abwehrstoff dienen. Darunter befindet sich auch Aucubin, das außer in Augentrostkraut auch im Spitzwegerich, im Echten Ehrenpreis sowie in Königskerzen vorkommt. Daneben sind unter anderem die Iridoide Catalpol sowie das seltenere Ixorosid zu finden. Insgesamt können Iridoidglycoside fast ein Prozent der oberirdischen Pflanzenteile während der Blüte- und gleichzeitig Sammel- beziehungsweise Erntezeit ausmachen. Darüber hinaus weist Augentrostkraut einen nennenswerten Anteil an Lignanen auf. Diese sekundären Pflanzenstoffe werden im menschlichen Organismus zu Enterolignanen abgebaut.

Gerade bei diesen empfindlichen Inhaltsstoffen ist es besonders wichtig, die geschnittenen Pflanzen schonend zu trocknen. Insbesondere Aucubin kann sonst sehr leicht verloren gehen. Zudem erhalten Sie unser Augentrostkraut aus kontrolliert biologischem Anbau. So ist gewährleistet, dass ein natürlicher Gehalt an Inhaltsstoffen vorhanden ist und auch, dass weder für die getrockneten Pflanzen noch auf den Feldern, von denen sie stammen, Schadstoffe eingesetzt werden. Das getrocknete Augentrostkraut kann als wohlschmeckender Tee genutzt werden oder auch zur Herstellung eines außergewöhnlichen Kräuterweins. Oft wird Augentrostkraut - gelegentlich auch gemeinsam mit Fenchel - als Augenkompresse eingesetzt.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Augentrostkraut"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.