Kräuter / Gewürze

Chia Samen

Chiasamen gelten als sehr gesund! Sie haben sich einen Namen als Superfood gemacht, weil sie reich an Vitaminen, Mineralien Ballaststoffen und Antioxidantien sind. Besonders gesundheitsbewusste Menschen bauen Chia gern in ihre Ernährung ein.

In den USA entwickelte sich in letzter Zeit ein großes Interesse an den Chiasamen. So prüfte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit die Unbedenklichkeit von Chia und genehmigte den Import. 2009 war es möglich, Backwaren maximal fünf Prozent der Chiasaat zuzusetzen. Ab 2013 war ein Anteil von zehn Prozent möglich. Auch die Einfuhr von Chia als verpacktes Lebensmittel war nun erlaubt. Solange es hier keine Langzeituntersuchungen gibt, gilt eine begrenzte Aufnahmemenge von 15 Gramm Chiasaat als unbedenklich. In den USA sind es maximal 48 Gramm Chia am Tag.

Chiasamen schmecken neutral. Du kannst sie in Dein Müsli, den Porridge, in den Joghurt oder den Smoothie geben! Chiasaat passt auch wunderbar zu Backwaren wie Cookies, Brot, Brötchen und Pfannkuchen. Chia ist beliebt als Topping auf verschiedenen Desserts. Als Chia-Keimlinge schmecken sie im Salat. Interessant ist der Einsatz der Chiasamen als pflanzliches Bindemittel. In Wasser, Reis- oder Mandeldrink eingerührt, quellen die Samen auf und bilden ein Gel, das gut sättigt, das Du aber auch in Backrezepten als Eiersatz oder in Desserts wie Gelatine verwenden kannst.

Inhaltsstoffe bzw. Nährwerte der Chiasamen (bezogen auf 100g):

  • Energie: 580 kcal
  • Fett: 31 g
  • Kohlenhydrate: 42 g
  • Eiweiß: 16 g
  • Ballaststoffe: 34 g

Mineralstoffe in mg: 

  • Natrium: 15 
  • Kalium: 405 
  • Kalzium: 630 
  • Magnesium: 335
  • Phosphor: 860 
  • Eisen: 7,7 
  • Zink: 4,6

Vitamine in mg:

  • Vitamin C: 1,0 
  • Thiamin: 0,62 
  • Riboflavin: 0,17 
  • Vitamin E: 0,5 

Chia enthält also tatsächliche viele gesunde Inhaltsstoffe. Es ist reich an Kalzium, Eisen und Antioxidantien wie die Phenolsäuren, die als Radikalfänger im Körper wirken können. Der hohe Ballaststoffanteil der Chiasaat kann verdauungsfördernd wirken und für ein gutes Sättigungsgefühl sorgen. Da die Chiasamen viel Wasser binden können, musst Du dazu immer ausreichend Flüssigkeit aufnehmen! Auch solltest Du die empfohlene Aufnahmemenge nicht überschreiten. Interessant sind auch die mehrfach ungesättigten Fettsäuren, aus denen der Körper langkettiger Omega-3-Fettsäuren bilden kann.

Das enthaltene Eiweiß in der Chiasaat ist relativ hochwertig. Allerdings können vereinzelt Allergien dagegen auftreten. Da Chia Samen möglicherweise blutverdünnend wirkt, sollten die Samen nicht verzehrt werden, wenn eine Blutgerinnungsstörung vorliegt oder blutverdünnende Medikamente eingenommen werden. Außerdem können Chiasamen eventuell den Blutdruck senken. Wer einen niedrigen Blutdruck hat, muss vorsichtig sein. Weitere Forschungsergebnisse sind abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.