Rezepte, Tee

Herbsttee: Einfach selbstgemacht!

Leckere Teerezepte für gemütliche Herbsttage

Herbsttee
Herbsttee

In diesem Jahr meint es der Herbst mit uns besonders gut. Regen und Sturm gab es bisher vergleichsweise selten und die Sonnenstrahlen wärmen oft noch so ausgiebig, dass wir die Natur in vollen Zügen genießen können. Worauf also warten? Gehen wir hinaus, um bei ausgedehnten Spaziergängen noch mal ordentlich Licht und gute Laune für die kommende dunkle, kalte Zeit zu tanken. Und was gibt es beim nach Hause kommen Schöneres, als es sich mit einer Tasse Tee auf dem Sofa gemütlich zu machen?

Tee-Klassiker im Herbst

Neben dem Muntermacher Grüntee, dem belebenden Schwarztee und den zahlreichen erfrischenden Früchtetee-Sorten hat inzwischen auch der Chai-Tee seinen festen Platz im Repertoire der beliebtesten Tees. Wir verraten Ihnen, wie Sie diesen leckeren Gewürztee zu Hause selbst zubereiten können.

Hier unser Lieblings-Chai-Rezept für den Herbst:

  1. Geben Sie 6 Kardamomkapseln, 1 EL Fenchelsamen, 4 Gewürznelken, 1 TL Anis und 1 Stange Zimt in einen Mörser und stampfen Sie das Ganze grob durch
  2. Geben Sie nun die Gewürzmischung zusammen mit 2 bis 3 Schreiben frischen Ingwers in einen Topf und gießen Sie 1 Liter Wasser darüber
  3. Lassen Sie das Ganze zunächst kurz aufkochen und danach rund 10 Minuten lang bei geringer Wärmezufuhr köcheln
  4. Dann nehmen Sie den Gewürzansatz vom Herd und geben noch, je nach Vorlieben und Geschmack, 2 bis 4 EL Schwarztee hinzu
  5. Alles zusammen lassen Sie drei Minuten ziehen
  6. Abschließend gießen Sie Ihren herbstlichen Gewürztee durch ein Sieb und servieren ihn am besten in einem dekorativen Teeglas
  7. Eine mit Zimt versehene Milchschaumhaube gibt Ihrem Chai den letzten Pfiff

Vorfreude auf die Adventszeit

Nachfolgend möchten wir Ihnen ein Tee-Rezept vorstellen, das reichlich Vitamin C enthält und deshalb Ihrem Körper einen regelrechten Energiekick gibt. Dieser würzige Rooibos-Frucht-Tee stärkt Ihre Abwehrkräfte und sein Aroma macht Lust auf die Weihnachten.

Geben Sie 1 Liter sprudelnd heißes Wasser in eine Kanne. Dort hinein kommen 3 EL Rooibos-Blätter, 1 Zimtstange, 2 Kapseln Sternanis und 3 EL Honig. Falls Sie Vanille mögen, können Sie gerne noch eine Vanilleschote hinzugeben. Lassen Sie das Ganze rund 10 Minuten ziehen. Während dieser Zeit schälen und filetieren Sie 1 Orange und verteilen die Filets auf 4 Teegläser. Geben Sie in jedes Glas noch einige Granatapfelkerne. Die sehen nicht nur toll aus, sondern liefern zusätzlich wertvolle Vitamine. Nun den würzigen Rooibostee durch ein Sieb über die Orangenfilets und Granatapfelkerne gießen. Hmm.. Lecker!

Tee herbstlich aromatisieren

Falls es mal etwas schneller gehen soll, können Sie ganz normalen schwarzen, grünen, weißen oder Früchtetee einfach mit ein paar Extras herbstlich aufpeppen. Frische oder getrocknete Obststückchen zaubern eine fruchtige Note. Einige Scheiben getrockneten Ingwers oder ein leicht gequetschter Stängel Zitronengras in die Teekanne gelegt, geben Ihrem Lieblingstee eine leicht exotische Note. Vielleicht geben Sie auch mal einen Rosmarinzweig zu Ihrem Teeaufguss? Sie werden überrascht sein, wie gut das Rosmarin-Aroma gerade im Herbst und Winter zum Tee passt!

——————————
Bild:  ©Natalyka – depositphotos.com

1 thought on “Herbsttee: Einfach selbstgemacht!

  1. Frische Obststücke in den Tee, das klingt interessant. Probiere ich mal aus. Außer Ingwer hab ich noch nie Obst in den Tee gegeben (ist Ingwer überhaupt Obst?). Danach ist der Rosmarinzweig dran, stelle ich mir auch lecker vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.