Ä B C D F G H K L M P R S W
— —

Alle Infos zu Salz

Faszination Salz: vom Grundnahrungsmittel in die Gourmetküche In vielen Zivilisationen ist die Salzgewinnung bereits seit dem Altertum bekannt. Allerdings verwendeten die Menschen Salz damals weniger zum Würzen sondern vorrangig zum Konservieren von Lebensmitteln. Lange Zeit galt das “weiße Gold” als kostbares Handelsgut, welches ganzen Städten großen Reichtum bescherte. Heute ist Salz das am häufigsten verwendete… Mehr Alle Infos zu Salz

— —

Anis

Anis – süßlich würziger Samen mit mediterranem Flair Anis oder Pimpinella anisum ist die für den menschlichen Verzehr bedeutendste Art aus der Gattung der Bibernellen. Sie gehört zur großen Familie der Doldenblütler – botanisch Apiaceae – und hier zur Unterfamilie der Apioideae. Über die Unterfamilie ist der Anis verwandt mit einer Reihe an ausgesprochen giftigen… Mehr Anis

— —

Ätherische Öle

Ihre wohltuenden Düfte können anregen, beruhigen, harmonisieren und die Stimmung heben. Sie verhelfen zu seelischem Wohlbefinden und lindern Beschwerden auf wunderbar sanfte Weise. Bereits seit Tausenden von Jahren schwören unzählige Menschen auf die Wirkungsweise ätherischer Öle. Die Geschichte der ätherischen Öle Schon im alten Griechenland galt sinngemäß der Spruch: “Für die Gesundheit ist es am… Mehr Ätherische Öle

— —

Baldrian

Die Baldrianwurzel – bewährt, bekannt und dennoch voller ungelöster Rätsel Zur Gattung der Baldriane (Valeriana) gehören bis zu 250 Arten. Davon werden viele in der Volksheilkunde genutzt. Eine besonders große Bedeutung erfährt dabei der Echte Baldrian (Valeriana officinalis), der daher auch Arznei-Baldrian genannt wird. Baldrian mag eine feuchte Umgebung Die Krautpflanze ist in weiten Teilen… Mehr Baldrian

— —

Brennnessel

Die Brennnessel – alles andere als ein “Unkraut” Jeder kennt sie und so manch einer hat schon schmerzhafte Bekanntschaft mit ihr gemacht. Warum brennt die Brennnessel überhaupt? Und dann soll sie angeblich auch noch  gesund sein und als Lebensmittel dienen? Zuerst ganz kurz etwas Theorie: Die Gattung der Brennnesseln (Urtica) aus der Familie der rosenartigen… Mehr Brennnessel

— —

Chia-Samen

Chia – Der gehaltvolle Samen aus Mexiko Wenn von Chia als eine neuartige Lebensmittelzutat gesprochen wird, dann sind die Samen der mexikanischen Chia-Pflanze gemeint. Die Wissenschaftliche Bezeichnung Salvia hispanica beruht auf einem Fehler aus dem 18. Jahrhundert. Da nämlich gab der schwedische Naturforscher Carl von Linné Spanien als Ursprungsort der Pflanze an. Tatsächlich wurde sie… Mehr Chia-Samen

— —

Damiana – Infos und Tipps

Damiana ist ein kleinwüchsiger Strauch, der den lateinischen Namen Turnera diffusa trägt. Botanisch gehört die Pflanze zur Familie der Safranmalven. Das natürliche Verbreitungsgebiet reicht vom Süden Nordamerikas über Mexiko bis nach Argentinien. Obwohl Damiana an manchen Standorten durchaus eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen kann, bleibt der Strauch doch zumeist kleiner als einen Meter. Seine länglichen,… Mehr Damiana – Infos und Tipps

— —

Die Rose von Jericho

Die echte Rose von Jericho (botanisch: Anastatica hierochuntica) gehört zur Familie der Kreuzblütler. Natürliche Verbreitungsgebiete liegen vor allem in Israel, in Jordanien, dem Sinai und teilweise auch in Nordafrika. Überlieferungen zufolge brachten Kreuzfahrer zwischen dem 11. Und 13. Jahrhundert und später Pilgerreisende die ersten Exemplare dieses interessanten Gewächses aus dem sogenannten “Heiligen Land” nach Europa. Objektiv… Mehr Die Rose von Jericho

— —

Flohsamen

Flohsamen sind ein echtes Naturprodukt. Dabei sind die kleinen Körnchen geruchlos und besitzen keinen besonders typischen Eigengeschmack. Aus Europa stammende Qualitäten sind zumeist hell- bis schwarzbraun. Indischer Flohsamen hat dagegen eine blassrosa bis nussbraune Farbe. Die dazugehörige Pflanze heißt ebenfalls Flohsamen (lateinisch: Plantago ovata) und wird im Volksmund oft auch indischer Wegerich genannt. Tatsächlich gehört… Mehr Flohsamen

— —

Gerstengras

Gerstengras – Die älteste Getreidesorte der Menschheit mit einem umfangreichen Spektrum an Inhaltsstoffen Die Nutzung von Gerste durch den Menschen findet wohl schon seit rund 17.000 Jahren statt. Dies belegen Funde in Thrakien, Kleinasien sowie dem östlichen Mittelmeer-Bogen. Dazu gehört die Gerste zu den ersten Getreidesorten, die in Mitteleuropa angebaut wurden. Hier reicht ihre Geschichte… Mehr Gerstengras